Oferle

Ganz Reiseführer

13 Aktivitäten in Marrakesch, Marokko Ein dreitägiger Reiseführer

Molly McGlinn November 12, 2020 Reiseziel


Marrakesch ist mehr als nur eine antike Stadt in Marokko. Es ist eine sensorische Erfahrung mit lebendigen Farben, Aromen, Gerüchen, Geräuschen und einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Es ist weltberühmt für seine Märkte und Einkaufsmöglichkeiten in der Medina (Altstadt), aber in Marrakesch gibt es noch viel mehr zu tun. Wenn Sie die faszinierende Mischung aus europäischer, nahöstlicher und afrikanischer Kultur gesehen haben, verlassen Sie die Stadt und genießen Sie eine unvergleichliche Berg- und Wüstenlandschaft.

Tag 1: Medinas und Märkte

Alles in Marrakesch geht im Trubel der Medina, dem ummauerten, ältesten Teil der Stadt, weiter. Verbringen Sie einen Tag damit, die Geräusche, Gerüche und Sehenswürdigkeiten dieser bemerkenswerten Gegend zu genießen und die Souks und Plätze zu erleben.
1. Wandern Sie durch die Medina
Der schönste Teil der Medina ist das Labyrinth von engen Gassen, die Sie in die Vergangenheit versetzen. Werfen Sie Ihre Karte in den Müll und verlieren Sie sich in der Aufregung, während Sie Eseln und Karren ausweichen.
Bewundern Sie die Farben der Wände und Gebäude, den Geruch von Essen und Gewürzen und sprechen Sie mit freundlichen Einheimischen. Am einzigartigsten sind die Klänge des Gebetsrufs, die zwischen den engen Gassen der vielen Moscheen in der Nähe widerhallen. Um dies hoch oben zu erleben, besuchen Sie eines der vielen Cafés auf dem Dach, um Panoramageräusche und Ausblicke zu genießen.
2. Jamaa El Fnaa

Im Herzen der Medina liegt der weltberühmte Platz Jamaa el Fnaa. Ein Spaziergang durch diesen Platz ist ein unvergleichliches Erlebnis! Spüren Sie, wie die Hitze vom Steinboden weht, während Sie sich durch Schlangenbeschwörer, Entertainer und Straßenverkaufsstände schlängeln, an denen frische Säfte verkauft werden.
Nachts wird der Platz mit Musik zum Leben erweckt, wobei Flötenspieler, Tänzer und Künstler ihre Talente unter den funkelnden Lichtern der Stände zeigen. Diese erstaunliche Demonstration der marokkanischen Kultur darf nicht fehlen!
Tipp: In diesem Bereich werden Taschendiebe eingesetzt. Seien Sie also vorsichtig.
3. Entdecken Sie die Souks
Wenn der Platz das Herz ist, dann sind die Souks die wahre Seele von Marrakesch. Spazieren Sie direkt am Hauptplatz entlang und entdecken Sie ein außergewöhnliches Labyrinth von Märkten. Es ist leicht, sich in den überdachten Märkten und dem Netz winziger Straßen zu verlieren, die alle gleich aussehen.
Machen Sie sich darüber keine Sorgen und genießen Sie die fantastischen Farben der Textilien, die magischen Gerüche der lebhaften Berge von Gewürzen, die hochwertigen Lederarbeiten und die glitzernden Lichter, die von den Laternen und farbigen Glaswaren reflektiert werden. Besuchen Sie unbedingt den Hauptsouk: "Souk Semmarine" in unmittelbarer Nähe von Jamaa el Fnaa. Etwas weiter entfernt befindet sich der „Souk Place des Epices“, der traditionelle Gewürzsouk.
Tipp: Machen Sie sich bereit zu verhandeln! Dies ist ein wichtiger Teil der Kultur, sodass Ladenbesitzer immer über den Preis verhandeln. Beachten Sie, dass Ladenbesitzer Touristen belästigen können, um Produkte in den Souks zu kaufen. Seien Sie fest und sagen Sie höflich Nein, bevor Sie schnell weitermachen. Wenn Sie sich Sorgen machen, sich in den Souks zu verlieren, ist es eine gute Idee, einen seriösen Führer zu beauftragen.
4. Finden Sie die besten Orte zum Essen und Trinken
Marrakesch hat eine große Auswahl an traditionellen und Fusion-Restaurants, die köstliche Tajine und Couscous servieren. Unser persönlicher Favorit war Cafe Atay. Es gibt auch Cafe Clock, die eher eine Fusion ist, aber auch sehr gut!
Aufgrund der marokkanischen Architektur verfügen alle Gebäude über flache Dächer, die sich perfekt für Bars auf dem Dach eignen. Besuchen Sie ein Café auf dem Dach mit Blick auf Jemaa el Fnaa für einen köstlichen Minztee oder besuchen Sie das Museum Maison de la Fotagraphie, das die höchste Bar auf dem Dach in der Medina für eine unglaubliche Aussicht bietet!
Hinweis: Marrakesch ist eine islamische Stadt, was bedeutet, dass Alkohol außerhalb von Bars verboten ist. In vielen Bars und Restaurants wird überhaupt kein Alkohol ausgeschenkt. Suchen Sie daher im Voraus nach Orten, an denen dies möglich ist, oder genießen Sie eine trockene Reise!

Tag 2: Unglaubliche Architektur

Genießen Sie Tag 2, indem Sie zwischen wunderschönen Gebäuden springen. Sehen Sie die traditionelle marokkanische Architektur und das Design von Bögen und blauen Fliesen, aber auch die innovativeren Designs von künstlerischen Gebäuden und Museen.
5. Übernachten Sie in einem traditionellen Riad
Ein Aufenthalt in einem traditionellen Riad (Gästehaus) ist der beste Weg, um die atemberaubenden Details der marokkanischen Architektur zu sehen. Außen haben sie normalerweise eine sandige Farbe mit grundlegender Architektur. Sobald Sie jedoch die Tür öffnen, gibt es eine ganz andere Welt.
Eine Welt aus wunderschönen farbigen Fliesen, detaillierten Mustern und Pflanzen, die sich normalerweise um einen verträumt aussehenden Pool drehen. Ein Aufenthalt in einem Riad ist definitiv eine friedliche Erfahrung, die eine ruhige Oase abseits der Geräusche von Marrakesch bietet.
6. Jardin Majorelle
Dieses unglaubliche, lebendige blaue Haus ist eine der größten Touristenattraktionen in Marrakesch und ein absolutes Muss! Das schöne Haus und die Gärten wurden ursprünglich von Jaques Majorelle angelegt, dem Erfinder dieses tiefblauen Farbtons mit dem Namen „Majorelle Blue“.
Später wurde das Haus von Yves St Laurent gekauft, der das Haus und den Botanischen Garten in ihrem früheren Glanz wiederherstellte. Dies fühlt sich wirklich wie eine tropische Oase an, mit grünen Pflanzen aus der ganzen Welt, die vor dem Blau und Gelb des Hauses wunderschön aussehen.
Eintrittsgebühr: Ein Ticket für den Garten kostet 70 Dhs (ca. 7 USD). Der Eintrittspreis für das Museum beträgt 30 Dhs (ca. 3 USD). Das Haus und die Gärten sind täglich von 8 bis 5.30 Uhr und in den Sommermonaten von 8 bis 6 Uhr geöffnet. Gehen Sie so früh wie möglich, um den Menschenmassen auszuweichen und die bestmöglichen Fotos zu erhalten.
7. Ben Youssef Madrassa

Entdecken Sie in dieser ehemaligen islamischen Schule eine Welt mit atemberaubender Symmetrie und kunstvoll gemusterten Mosaiken. Ben Youssef Madrassa in der Nähe der Medina war früher die größte islamische Hochschule in Marokko. Verbringen Sie ungefähr eine Stunde hier und bewundern Sie die wunderschöne marokkanische Architektur, insbesondere die bemerkenswerte Innenterrasse, die sich um einen ruhigen Pool dreht.
Eintrittsgebühr: Tickets kosten ungefähr 5 US-Dollar
8. Bahia-Palast
Dieser außergewöhnliche Palast mit 150 Zimmern wurde im 19. Jahrhundert vom Großwesir des Sultans erbaut, der hoffte, dass er der größte Palast aller Zeiten sein würde. Entdecken Sie die traditionelle marokkanische Architektur der Innenhöfe mit Orangenbäumen und Springbrunnen sowie die wunderschönen Glasfenster und Fliesen.
Am beeindruckendsten ist der riesige, luxuriöse Marmorhof im Zentrum des Palastkomplexes. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die faszinierende Geschichte des Großwesirs, seiner Familie und seiner vielen Frauen kennenzulernen.
Hinweis: Nur ein Teil des Palastes ist zu sehen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, zumal er nur 20 Gehminuten vom Platz Jamaa el Fnaa entfernt liegt.
Eintrittspreis: 70 Dhs ($ 7). Geöffnet von Montag bis Sonntag von 8 bis 17 Uhr

Tag 3: Außerhalb von Marrakesch

Die atemberaubende Natur Marokkos ist nur einen Steinwurf von der Stadt entfernt. Wenn Sie die Kultur des dynamischen Marrakesch in sich aufgenommen haben, unternehmen Sie einen dieser Tagesausflüge, um das Landleben, die majestätischen Berge oder die Hitze der Sahara zu erleben.
9. Ein Tagesausflug ins Atlasgebirge
Machen Sie einen Tagesausflug in die atemberaubend schönen Atlasberge, die nur ein oder zwei Autostunden von Marrakesch entfernt liegen. Die meisten Touren bieten eine Rückreise nach Marrakesch und führen Sie durch wunderschöne Täler und traditionelle Berberdörfer. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, um die atemberaubende Natur Marokkos kennenzulernen und das kühlere Klima der Berge zu genießen.
Tipp: Besuchen Sie im Winter? Nutzen Sie die Tatsache, dass Sie im Atlasgebirge Skifahren können! Wenn Sie im Sommer zu Besuch sind, vergessen Sie nicht, dass die Berge gegen Abend viel kühler werden. Nehmen Sie also eine zusätzliche Schicht.
10. Ait Benhaddou
Auf dem Atlasgebirge südlich von Marrakesch befindet sich die filmähnliche Landschaft von Ait Benhaddou. Irdene, sandige Gebäude, aus denen dieses alte Dorf besteht, das Hunderte von Jahren zurückreicht. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist außergewöhnlich gut erhalten und bietet Reisenden einen Einblick in eine einfachere Lebensweise. Verbringen Sie einige Zeit hier, wandern Sie durch das Dorf, bewundern Sie die umliegenden Berge und trinken Sie einen Minztee, während die Sonne über dem roten Lehm untergeht.
Tipp: Tagesausflüge nach Ait Benhaddou können für nur 22 USD arrangiert werden.
11. Sahara Desert Tour

Keine Reise nach Marokko ist vollständig, ohne die epische Landschaft der Sahara zu sehen. Abenteuer mit dem Jeep oder Kamel zwischen den plätschernden Sanddünen bei Tag. Erleben Sie bei Nacht einige der unglaublichsten Sternbeobachtungen der Welt am Lagerfeuer. Die meisten Fahrten in die Sahara dauern ungefähr 8 Stunden und halten auf dem Weg in Dörfern und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Aus diesem Grund wird empfohlen, eine 2-3-tägige Tour durch die Sahara zu machen.
Tipp: Suchen Sie einen Tagesausflug in die Wüste? Fahren Sie stattdessen in die nahe gelegene Agafay-Wüste! Es ist vielleicht nicht so beeindruckend wie die Sahara, aber Sie werden immer noch genauso viel Abenteuer finden!

Beste Reisezeit für Marrakesch

Die beste Zeit, um Marrakesch zu besuchen, ist in den Nebensaisonen März-Mai oder September-November. In diesen Monaten wird es schön warm und sonnig, aber nicht zu heiß. Die Wintermonate können immer noch schön und sonnig sein und sind eine großartige Zeit für einen Besuch, wenn Sie im Atlasgebirge Ski fahren möchten.

Wie man nach Marrakesch kommt und wie man sich fortbewegt

Marrakesch ist leicht mit dem Zug, Flugzeug oder Bus zu erreichen. Es hat einen internationalen Flughafen und die Straßen in Marokko sind perfekt. Sie können andere Städte in Marokko wie Fes bequem mit dem Zug erreichen. Sobald Sie in Marrakesch sind, sind alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar. Wandern ist der perfekte Weg, um die Stadt zu sehen!

Übernachtungsmöglichkeiten in Marrakesch

Nutzen Sie die Gelegenheit, um in einem der schönen Riads zu bleiben! Egal, ob Sie ein bisschen mehr Geld oder etwas Budgetfreundlicheres suchen, in Marrakesch gibt es für jede Art von Reisenden eine fantastische Unterkunft.

RELATED ARTICLES

Ein Leitfaden zur Erkundung des kolonialen New York City

Ein Leitfaden zur Erkundung des kolonialen New York CityNov 09, 2020

Japan Reiseführe und Budget

Japan Reiseführe und BudgetNov 09, 2020

13 Erstaunliche Dinge in Indien Zu Tun

13 Erstaunliche Dinge in Indien Zu TunNov 12, 2020

Kompletter Marokko Reiseführer

Kompletter Marokko ReiseführerOct 06, 2020
22 besten Dinge zu Sehen und Zu Tun in Bangkok
22 besten Dinge zu Sehen und Zu Tun in BangkokOct 19, 2020
Korea Rucksacktouristen führen Südkoreas großartige Hauptstadt
Korea Rucksacktouristen führen Südkoreas großartige HauptstadtNov 10, 2020

Most Popular

Kompletter Marokko Reiseführer

Kompletter Marokko ReiseführerOct 06, 2020

Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem Budget

Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem BudgetNov 09, 2020

Praktische Tipps für günstige Rucksacktouren in Japan

Praktische Tipps für günstige Rucksacktouren in JapanNov 11, 2020
13 Erstaunliche Dinge in Indien Zu Tun
13 Erstaunliche Dinge in Indien Zu TunNov 12, 2020
22 besten Dinge zu Sehen und Zu Tun in Bangkok
22 besten Dinge zu Sehen und Zu Tun in BangkokOct 19, 2020

Latest Viewed

11 Dinge zu sehen und zu tun in Quito, Ecuador

11 Dinge zu sehen und zu tun in Quito, EcuadorOct 19, 2020
Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem Budget
Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem BudgetNov 09, 2020
Japan Reiseführe und Budget
Japan Reiseführe und BudgetNov 09, 2020

Most Downloaded

Ein Leitfaden zur Erkundung des kolonialen New York City

Ein Leitfaden zur Erkundung des kolonialen New York CityNov 09, 2020
Praktische Tipps für günstige Rucksacktouren in Japan
Praktische Tipps für günstige Rucksacktouren in JapanNov 11, 2020
Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem Budget
Ein Leitfaden für Rucksacktouren in der Schweiz mit kleinem BudgetNov 09, 2020

Terms of UsePrivacy PolicyCookie PolicyContactCopyrightAbout
© 2020 Oferle. All rights reserved | All materials © their respective copyright holders.